Schäfer saniert sich innerhalb eines Eigenverwaltungsverfahrens

//Schäfer saniert sich innerhalb eines Eigenverwaltungsverfahrens

28.11.2014
Die Schäfer Kunststofftechnik GmbH hat vor dem Amtsgericht Offenburg ein gerichtliches Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Wesentlicher Auslöser für den Antrag war das unerwartet schlechte Ergebnis der Schweizer Tochtergesellschaft. Dies führte dazu, dass seitens der Geschäftsführung am 27.11.2014 ein Antrag auf ein gerichtliches Sanierungsverfahren im Wege der (vorläufigen) Eigenverwaltung gestellt wurde.

Stand des Verfahrens
Neben dem Antrag auf Eröffnung eines Eigenverwaltungsverfahrens wurde auch die vorläufige Eigenverwaltung beantragt. Dies berechtigt die Schäfer Kunststofftechnik GmbH die Geschäfte in Eigenregie unter Aufsicht eines gerichtlich bestellten Sachwalters weiterzuführen. Das zuständige Amtsgericht Offenburg hat den Anträgen stattgegeben. Damit hat das Unternehmen nunmehr die Gelegenheit, ein Sanierungsplan zur Restrukturierung des Unternehmens vorzulegen.

Weitere Informationen bzgl. der handelnden Personen, der Rolle der Gläubiger & Investoren, zur fortführung des Geschäftsbetriebs und vor allem auch zur Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern können der beigefügten Pressemitteilung entnehmen.

Download Pressemitteilung

 

Kommunikation
Die Kommunikation mit den Gläubigern und der Presse zum Verfahren wurde während des gerichtlichen Sanierungsverfahrens der KANZLEI NICKERT übertragen. Ansprechpartner ist Herr Rechtsanwalt Matthias Kühne, matthias.kuehne(at)kanzlei-nickert.de.

By | 2017-05-04T18:06:26+00:00 Mai 4th, 2017|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment